Eröffnung des deutschen Verbindungsbüros für Industrie und Handel in Bagdad

  • © DWI Staff

Am Mittwoch, den 24. April 2019, wurde das Büro Bagdad des Deutschen Verbindungsbüros für Industrie und Handel im Irak, DWI, auf dem Gelände der Deutschen Botschaft in Bagdad wieder eröffnet. Der deutsche Botschafter im Irak, Dr. Cyrill Nunn, und der Regionaldirektor der Deutschen Handelskammern im Ausland, Felix Neugart, durchschnitten bei einem Empfang mit Vertretern der irakischen Regierung sowie irakischer und deutscher Unternehmen das Eröffnungsband des Büros.

Das Wirtschaftsbüro Bagdad ist Teil eines globalen Netzwerks der deutschen Handelskammern, der AHK.

Ziel des Büros ist es, deutsche Unternehmen beim Markteintritt in den Irak zu unterstützen, indem es ihnen direkte Informationen und praktische Unterstützung bietet und Handelsbeziehungen zwischen dem Irak und Deutschland entwickelt.

The reopening of this office reflects the serious desire of the German government to promote German trade and investment in Iraq and contribute to the stability and development of this country.

Die Wiedereröffnung dieses Büros spiegelt den ernsthaften Wunsch der Bundesregierung wider, den deutschen Handel und die deutschen Investitionen im Irak zu fördern und zur Stabilität und Entwicklung dieses Landes beizutragen.

Zurück