Detailed view

Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung in Kurdistan

Delegations 2017 Termin speichern
Beginn:
22.04.2018 | 08:00
Ende:
23.04.2018 - 08:00
Ort:
AHK- Irak Office, ETTC compound

Deutsches Wirschaftsbüro Irak Geschäftsanbahnung:

Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung in Kurdistan (22.-23. April, 2018 in Erbil, Irak)

Die Region Kurdistan bietet eine Kombination aus verschiedenen vorteilhaften geologischen Bedingungen für die Agrarwirtschaft an. Jedoch hat das angespannte Staatsbudget und die unterentwicklete landwirtschaftliche Infrastruktur, den Sektor bisher davon abgehalten, sein Potenzial auszuschöpfen. Laut Kurdistans Ministerium für Landwirtschaft und Wasserressourcen importiert KRG mehr als 90 Prozent seiner Nahrungsmittel. Es wird erwartet, dass die Bevölkerungszahl von 5,4 Millionen bis 2020 auf 6 Millionen steigt, wodurch sich die Nachfrage nach Nahrungsmitteln weiter erhöhen wird. Zwischen 2006 und 2013 hat die Regierung 677 Millionen Dollar investiert und bis 2020 sollen rund 1,2 Milliarden investiert werden, um die Gewährleistung von Nahrungsmitteln garantieren zu können. Die Berichte des Ministeriums zeigen, dass die Landwirtschaft 10 Prozent des gesamten BIP in der Region ausmacht und 9 Prozent der Bevölkerung abhängig von der Landwirtschaft als Einnahmequelle sind. Die Einnahmen der kurdischen Regierung aus der Landwirtschaft beliefen sich im Jahr 2015 auf 840 Millionen US-Dollar und machten 10 Prozent des Jahresbudgets der Region aus, die kurdische Regierung plant die Einnahmen auf 3 Milliarden zu erhöhen um diesen Sektor noch weiter auszubauen.  

Region                                                  Bereich

Aqra                                                      Reis, Getreide & Gemüse / Geflügel- & Milcherzeunisse

Erbil                                                       Getreide & Gemüse / Geflügel- und Milcherzeignisse

Hareer                                                  Gemüse & Öl

Kalar                                                      verschiedene Projekte

Rania                                                     verschiedene Projekte

Sharezoor                                           MIlcherzeignisse, Gemüse

Zakho                                                    Getreide, Viehbestand

 

Ein fruchtbares Land mit vielen Möglichkeiten

Die Stärkung der Rolle des privaten Sektors durch Investitionen und die Einbeziehung der Nutzung moderner Technologien für Lebensmittelverarbeitungsmaschinen für eine höhere Bewässerungseffizienz und eine verbesserte Pflanzenproduktion wird den Beitrag des Agrarsektors zum Wirtschaftswachstum stärken. Nach Angaben des Ministeriums für Landwristchaft und Wasserressourcen:

·         Im Jahr 2016 stieg die Fläche, die der Landwirtschaft zugeteilt wurde von 1,7 auf 3,1 Millionen Hektar;

·         Es wird erwartet, dass landwritschaftliche Erzeugnisse auf fast 1 Million Tonnen ansteigen, während die Region nur 600.000 Tonnen benötigt; (Lebensmittelverarbeitung und Export)

·         Der Anteil der Arbeitskräfte, die in der Produktion, dem Vertrieb und der Vermarktung von landwritschaftlichen Gütern tätig waren, stiegen von 16 Prozent im 2013 auf 20 Prozent im Jahr 2016;

·         Im Jahr 2015 wurden von der Regierung für 170 private landwirtschaftliche Projekte Lizenzen erteilt

·         In KRG gibt es 153.000 Landwirte;

·         Bis 2020 sind 1,2 Milliarden Investitionen erforderlich

Die kurdische Region hat ein hohes Potential für die Entwicklung des Agrarsektors. Der Mangel an qualifiziertem Know-how ist jedoch ein großes Hindernis für das Wachstum des Sektors. Wir glauben, dass der Informations- und Erfahrungsaustausch auf dieser Delegationsreise sowie die Ausstellung für Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung „Agrofood“ in Erbil viele Möglichkeiten für kurdische und deutsche Unternehmen, die auf dem Gebiet der Landwirtschaft und der Lebensmittelverarbeitung  tätig sind, bieten kann um den Markteintritt in Kurdistan zu ermöglichen. Diese Reise soll dazu dienen um deutsche und kurdische Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft zusammenzubringen. 

 

22nd April, 2018

 

08:00 Uhr Abholung aus Hotel Tangram  

08:15 Fahrt zur Farm/Lebensmittelverabeitungsfabrik

9:00 – 11:00 Besichtigung Farm und Fabrik

11:15 Rückfahrt nach Erbil  

12:00 Mittagessen

From 13:00 Messe für Landwirtschaft und Lebensmittelverabeitung „Agrofood“

16:30 Sightseeing Erbil  

19:00 Abendessen

 

23th April, 2018

9:00 Abholung vom Hotel Tangram

9:30 Ankunft und Empfang am Department of Foreign relations

10:00 Eröffnungsrede deutsches Wirtschaftsbüro Erbil  

10:10 Historische Entwicklung des deutschen Landwirtschaftssektors und deren Beitrag zur deutschen Wirtschaft

10:30 Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung in Kurdistan: Zahlen, Fakten und Ausblick

11:00 Herausforderungen für den Landwirtschaftssektor in Kurdistan

11:15 Bedarf für den kurdischen Landwirtschaft -und Lebensmittelverarbeitungssektor

11:30 Aktuelle und zukünftige Projekte im Bereich Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung in Kurdistan

12:30 – 13:30 Mittagessen

13:30 Markteintritt und Entwicklung deutsches Unternehmen Nr. 1

13:45 Markteintritt und Entwicklung deutsches Unternehmen Nr. 2

14:00 Markteintritt und Entwicklung deutsches Unternehmen Nr. 3

14:15 Anforderungen der deutschen Politik und Wirtschaft an kurdische Entscheidungsträger für die Erleichterung der Kooperation zwischen Deutschland und Irak

14:45 Networking

17:00 Individuelle Abreise der Delegierten

 

Kosten und zusätzliche Informationen

Erbil:

Mit 1,4 Mio. Einwohnern ist Erbil die Hauptstadt und zugleich politisches und wirtschaftliches Zentrum Kurdistans. Die stabile Sicherheitslage erlaubt es ausländischen Unternehmen von hier aus in den gesamten Irak Geschäfte zu tätigen. Erbil wird deswegen auch als „Tor“ für den Irak betrachtet. Eine deutsche Auslandsvertretung und das deutsche Wirtschaftsbüro befinden sich in Erbil und stehen deutschen Unternehmen und Staatsbürgern unterstützend zur Seite.

 

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Erbil:

 

1.       Zitadelle von Erbil

2.       Kurdistan Textilmuseum

3.       Basar

4.       Korek Gebirge Resort und Spa

5.       Shaqlawa resort

 

Hotel:

Tangram Hotel Erbil deluxe room inklusive Frühstück: 80 USD (Single); 100 USD (double), Buchung unter:

http://erbil.tangramhotels.com/

 

Kosten der Delegationsreise pro Person:

Fahrer, Sicherheitsdienst, Übersetzung, Konferenz mit Verpflegung, Messeeintritt, Sightseeing Tour (Exklusive Flug und Übernachtung)

600 USD

 

Flüge

Die besten Flugverbindungen finden Sie nach Erbil finden Sie von Düsseldorf und Frankfurt am Main.

Available by Pegasus, Turkish Airline and Lufthansa

 

Um Anmeldung wird bis zum 10. April, 2018 gebeten:

 

Deutsches Wirtschaftsbüro Irak

ETTC, Newroz, Erbil 00964, Irak

Ansprechpartnerin: Nisrin Khalil

Email: nisrin.khalil(at)ahkuae.com

Telefonnummer: 00964-750-325-8542 

Anfahrt